KONZEPTION

Die Konzeption des Projektes ist der kreativste sowie intensivste Projektzyklus. Wir organisieren in dieser Phase verschiedene Workshops, die auf interaktive Weise mit dem Kunden gehalten werden. Der Inhalt der verschiedenen Workshops ist im Voraus klar definiert; daher kann der Kunde die Ressourcen für die verschiedenen Themen des Projektes einplanen

Der Zweck der Workshops liegt darin, so schnell wie möglich das Layout des Projektes zu entwickeln. Die Wissenschaftler verstehen das Projekt besser, wenn dieses „sichtbar“ gemacht wird. Die Auftrennung der Workshops in Themenbereiche ermöglicht eine klare Linie der Projektentwicklung.

 

DETAILPLANUNG

Während dieser Zeit des Projektes muss die Konzeption in die „Vertragsunterlagen” übertragen werden. Daraufhin erfolgt die Festlegung des Inhaltes und der Qualität des Projektes. Wir gehen auf alle Ihre individuellen Kundenwünsche ein. Zudem schlagen wir Ihnen verschiedene Varianten vor, wie unsere Produkte auch notfalls nachgerüstet werden können. Flexibilität und Qualität stehen hierbei für uns an oberster Stelle.

Das Budget wird dabei in einer interaktiven und transparenten Weise geplant. Wir erstellen für Sie ein Leistungsverzeichnis, so dass Sie stets die Kontrolle über die Kosten behalten können.

Am Ende dieser Phase erfolgt der Kaufvertrag zwischen dem Kunden und uns.

 

PRODUKTION

Wir produzieren unsere Produkte nach Ihren Kundenwünschen aus einer Hand. Wir setzen hierbei auf höchste Qualität unserer verwendeten Komponenten. Da unsere Produkte sehr flexibel sind, können diese im Nachgang auch nachgerüstet werden.

MONTAGE

Ein professionell ausgerüstetes Montage-Team montiert unsere Produkte weltweit schlüsselfertig. Auch hier setzen wir auf höchste Qualität und Kundenzufriedenheit.

 

SERVICES AUCH NACH PROJEKTABSCHLUSS

Da wir für höchste Flexibilität im Laborbau stehen, stehen wir jederzeit für Nachrüstungen unserer Produkte auch nach Projektabschluss zur Verfügung.